Der Affiliate Starter von Digihunters (Alex Many) im Test

Affiliate Starter Cover

Das digitale Informationsprodukt “Affiliate Starter” von DigiHunters

Der Affiliate Starter vom Gründer von Digihunters, Alex Many-ndengue, war mein erstes digitales Informationsprodukt, das ich in Video Form erworben habe.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch mehr über den 2016 veröffentlichten digitalen Informationskurs von Alex Many, dem vorallem auf YouTube schnell erfolgreich gewordenen Online Marketer, dessen Karriereanstieg ich in den letzten Monaten mit verfolgen konnte, erzählen.

Affiliate Banner zum Affiliate Starter Kurs

Klicke hier, um zum kostenlosen Informationsvideo zum Affiliate Starter zu kommen! ❤

Für wen ist der Affiliate Starter geeignet?

Für mich war der Affiliate Starter der perfekte Einstieg, da ich absolut keine Ahnung hatte, wie man eine Webseite aufbauen kann. Das heißt, selbst wenn man sich keine Affiliate Seiten aufbauen möchte, sondern nur eine Webseite für sein eigenes Unternehmen selbst erstellen möchte, ist einem sehr geholfen. Dadurch spart man sich die Kosten für einen professionellen Webseiten Designer (wobei man bei einer aufwendigen Seite natürlich lieber einen Experten beauftragen sollte!)

Ich würde ihn Anfängern empfehlen, die gerne den Aufbau von Webseiten mit und ohne Gewinnabsicht lernen wollen.

Bei welchem Ziel soll dir der Affiliate Starter helfen?

Das Ziel des Affiliate Starter ist es, dass du am Ende des Kurses genug Informationen vermittelt bekommen hast, dass du direkt loslegen und deine eigene Nischenseite erstellen kannst.

Die Intention dahinter ist es, ein drei bis vierstelliges passives Einkommen (heißt, wenn du einmal aufgebaut hast, läuft es selbstständig) mit Hilfe deiner Nischenseiten aufzubauen.

Was lernst du im Affiliate Starter?

  1. Meine ideale Nische – wie finde ich sie?
  2. Richtige Domain erwerben für eine seriöse Internet Adresse
  3. Wie arbeite ich mich WordPress?
  4. Wie sorge ich für Datenschutz? (Cookies, Anonymisieren von IP Adressen, Datenschutzerklärung)
  5. Wie melde ich mein Gewerbe beim Ordnungsamt an?
  6. Wie schütze ich meine Seite vor Abmahnungen?
  7. Was muss in meinem Impressum stehen?
  8. Wie wird meine Seite von Suchmaschinen (vorallem Google) gefunden?
  9. Wie melde ich mich bei Affiliate Netzwerken an? (Nicht nur Amazon PartnerNet)
  10. Wie erzeuge und überwache ich meinen Traffic?
  11. Wie stelle ich sicher, dass meine Seite schnell lädt und sich daher besser im Ranking macht?
  12. Lizenz-freie Bilder (Quellen)
  13. Wie leite ich 404 Fehlermeldungen auf meine Startseite um?
  14. Logo Erstellung: Wie und mit Hilfe welcher Tools?
  15. Wie optimiere ich meine Bilder suchmaschinengerecht?
  16. Wie bette ich Videos in meine Seite ein?
  17. Wo auf meiner Seite binde ich am besten Werbung ein?
  18. Sich mit der “Konkurrenz” verbinden – warum es dir helfen wird
  19. Kontaktformular – Wie können Webseiten Besucher mich kontaktieren?
  20. Wie schütze ich meine Seite vor Hackern?
  21. Interne Verlinkungen – Was ist das und wie setze ich sie?
  22. Wie sorge ich dafür, dass Google meine Seite indexiert?
  23. Ideale Meta Beschreibung und Suchmaschinen Titel – Wie soll Google deine Seite präsentieren?
  24. Wo und wie setze ich am besten Backlinks?
  25. Analyse der Konkurrenten in meiner Nische
  26. Wie läuft das mit den Steuern nach der Anmeldung des Gewerbes?
Affiliate Banner zum Affiliate Marketing Kurs

Klicke hier, um zum kostenlosen Informationsvideo zum Affiliate Starter zu kommen! ❤

Professionalität der Videos

Alex Many nahm die Videos beim Affiliate Starter per Face-to-Face Videos auf, was das Gefühl des “mein Kumpel erklärt mir etwas” erzeugt. Er hatte sichtlich Spaß dabei, den Videokurs aufzunehmen und das kommt in den Videos auch so rüber. Es ist also nicht wie ein Vortrag eines Dozenten aus der Uni gehalten, der keinen Bock auf seinen Job hat. Die Atmosphäre zwischen dem “Affiliate Lehrling” und dem Experten ist gut.

Da Alex Many eher wert darauf legt, den Content zu vermitteln und auch da es sein erstes digitales Informationsprodukt war, sitzt er in den Videos einfach an seinem Rechner und im Hintergrund ist sein Zimmer zu sehen. Mittlerweile nimmt er seine Videos überwiegend vor dem Greenscreen oder vor seinem Computer auf. Wer allerdings einfach nur lernen will, wie man akkurate Webseiten aufbaut, sollte sich an solchen Details nicht stören.

Wie viel kostet der Affiliate Starter?

Den Affiliate Starter gibt es bereits für einen Euro. Du bezahlst den Euro für die ersten zwei Wochen und hast dabei vollen Zugriff auf den Kurs (ein Bonus Video wird ab 31 Tagen frei geschaltet – es geht um Steuern und die Gewerbeanmeldung) . Nach zwei Wochen werden dir dann die restlichen 68 Euro abgezogen. Der Komplettpreis für den Affiliate Starter sind also 69 Euro.

Meine Arbeit mit dem Affiliate Starter

Ich habe mir den Videokurs ein mal komplett angeschaut und konnte es kaum erwarten loszulegen. Beim zweiten Durchgang habe ich dann genau nach Anleitung begonnen, an meiner Webseite zu arbeiten. Dabei lies ich das Video laufen und tat es Alex Many gleich. Wenn es mehr als einen Klick benötigte, stoppte ich das Video und ließ es wieder laufen, nachdem ich fertig war.

Ich habe meine erste Nischenseite in einigen Tagen aufgebaut und sie über Wochen und Monate immer wieder verändert und neue Projekte begonnen. Es macht sehr viel Spaß, unterschiedliche Designs auszuprobieren und immer mehr über die Tiefen des Internets zu lernen. Der Affiliate Starter war quasi mein Tor zu den “Geheimnissen” des Internets und von dort an lernte ich freiwillig gerne mehr Details über den Aufbau von Webseiten.

Mein Ergebnis mit dem Affiliate Starter

Wenn ihr sehen möchtet, wie der Affiliate Starter mir bei meinen Webseiten geholfen hat, schaut auf meiner ersten Webseite vorbei, die vor dem Affiliate Starter entstand:

http://müllreduzieren.de/

Und hier ist eine meiner Seiten nach dem Affiliate Starter:

Zeitmanagement Profi Logo

Klicke hier, um zu der Webseite zu gelangen

Ich finde, dass der Unterschied immens ist und ich mich unglaublich entwickelt habe. Dabei habe ich auch sehr viel gelernt und angewendet. Natürlich sieht die Seite nicht aus, als hätte sie ein professioneller Webdesigner gestaltet, aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉

Meine Fehler, die ihr vermeiden könnt

Leider musste ich meine erste Nischenseiten, die ich mit Hilfe des Affiliate Starter aufgebaut habe, löschen. Ich hatte mir zu dem Zeitpunkt noch keine Gedanken darüber gemacht, dass jemand mein long tail Keyword (ein Suchbegriff aus mehr als einem Wort) als Marke eingetragen haben könnte.

Lernt aus meinem Fehler und sucht im Internet nach Marken Eintragungen, bevor ihr einen Blog oder eine Nischenseite aufbaut! Sonst fliegt euch schnell mal eine Abmahnung ins Haus.

Meinen zweiten Fehler habt ihr bei meiner alten Webseite vielleicht schon bemerkt: wenn man die Domain von müllreduzieren.de kopiert und irgendwo einfügt, sieht das total unschön aus:

http: //xn--mllreduzieren-wob. de

Deswegen würde ich euch raten, lieber keine Umlaute mit in eure Domains aufzunehmen.

Sei dir folgender Tatsache aber bewusst:

Ich möchte dir an dieser Stelle aber sagen, dass du nichts, was dir ein regelmäßiges passives Einkommen sichern soll, einfach so schnell und garantiert bekommst. Dafür ist harte Arbeit und Geduld und vorallem Ausdauer nötig.

Wenn es so einfach wäre, würde es doch jeder machen, nicht wahr?

Solltest du zu Beginn noch Einkommen erzielen, ist es am wichtigsten, niemals aufzuhören!

Falls es nicht klappt, lerne warum und verbessere es so oft, bis es klappt. Ein erfolgreicher Online Marketer hat schon mehrere Projekte angefangen und sie verworfen, doch er hat nicht aufgegeben und weiter danach gesucht, was für ihn geklappt hat. Es gibt keine Fehler, nur Lernen oder Gewinnen!

Mein Fazit zum Affiliate Starter von Digihunters

Ich würde euch den Kauf des digitalen Informationsprodukts von Alex Many empfehlen. Nicht nur, dass er für einen Anfängerkurs mit einem guten Preis für den vielen Content überzeugt, er ist auch leicht zu verstehen und anzuwenden, da einfach alles Schritt für Schritt vorgemacht wird.

Der Affiliate Starter ist aber, das möchte ich dazu sagen, ein Informationsprodukt. Das heißt, ob ihr Erfolg damit habt oder nicht, liegt an euch. Wenn ich ihn kauft und eine Webseite erstellt, die dann erfolglos bleibt und dann aufgebt, sagt nicht “der Kurs bringt es nicht”. Das ist wie wenn ihr ein Diät Programm kauft und es nicht 100% durchzieht und dann war das Programm schuld, dass ihr nicht schlank geworden seid.

Ihr bekommt im Kurs die perfekte Anleitung und auch die Anweisungen, wie ihr eure Seite auf die erste Seite bei Google befördert (Achtung, bei einer zu großen Nische klappt das eventuell nie, also wohl überlegt aussuchen!).

Dann dürft ihr aber nicht aufhören, nur weil die Anleitung zu Ende gegangen ist. Ihr solltet eure Seite laufend aktualisieren, wenn ihr ein regelmäßiges Einkommen durch sie erhalten möchtet. Google belohnt Webseiten mit aktuellen  Informationen.

Der Aufbau von Nischenseiten ist ein Learning bei Doing, also keine Angst, wenn ihr noch gar nichts in dem Bereich wisst. Der Affiliate Starter ist hierbei der perfekte Kurs, um zu starten und die wichtigsten Informationen zu lernen. Mit der richtigen Portion Ausdauer werdet ihr euer Ziel früher oder später erreichen.

Affiliate Banner zum Affiliate Marketing Kurs

Klicke hier, um zum kostenlosen Informationsvideo zum Affiliate Starter zu kommen! ❤

Und ihr so?

Habt ihr euch auch den Affiliate Starter geholt oder überlegt ihr noch? Habe ich etwas in meiner Review vergessen oder habt ihr noch Fragen zum Onlinekurs? Ihr könnt mir sehr gerne einen Kommentar unter den Beitrag schreiben :


3 Kommentare

Niko · 3. Mai 2018 um 16:05

Hey letsbefree wie lange bist du schon auf deinem Neuen weg ?

Hast du schon deine Ziele erreicht ?
Kannst mir gern mal schrieben auf meine Email; Ich freue mich über solche Menschen wie dich, die einst negativ und lustlos waren und dann aber doch sich für das positive entschieden haben…

lg
Niko

Mo · 10. Mai 2018 um 10:50

Hey,
Es ist wirklich gut, dass du in deiner Review erwähnst, dass es sich um ein Informationspaket handelt und man es danach selber in die Hand nehmen muss, um Geld damit zu verdienen.
Danke dafür, ich denke ich hole mir das.

Business Hero 2.0 von Digihunters - Digitaler Onlinekurs von Alex Many - Review - Alisa sucht die Freiheit · 9. Juli 2017 um 18:47

[…] ich mir den Affiliate Starter von Digihunters gekauft und gute Erfahrungen damit gemacht habe (hier kommt ihr zu meiner Review inklusive meiner selbst gebauten Nischenseiten mit Vorher/Nachher Ve…), holte ich mir Alexs Upsell Produkt, den Business Hero 2.0 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.