Business Hero 2.0 von Digihunters (Alex Many) im Test

Nachdem ich mir den Affiliate Starter von Digihunters gekauft und gute Erfahrungen damit gemacht habe (hier kommt ihr zu meiner Review inklusive meiner selbst gebauten Nischenseiten mit Vorher/Nachher Vergleich), holte ich mir Alexs Upsell Produkt, den Business Hero 2.0 Videokurs.

Der Business Hero 2.0 ist auf deine Handlung ausgelegt, das heißt du kannst und sollst das Gelernte sofort umsetzen, um damit zu beginnen, deine Reichweite aufzubauen.

Für wen ist der Business Hero 2.0 geeignet?

Der Onlinekurs ist für jeden geeignet, der mit Hilfe von Social Media Reichweite aufbauen möchte.

Er ist für Anfänger gut geeignet, für Social Media affine Menschen, die ihr Hobby gerne zum (Neben-)beruf machen würden und fortgeschrittene, die nach neuen Wegen suchen, mehr Besucher und Einnahmen zu generieren.

Bei welchem Ziel soll dir Business Hero 2.0 helfen?

Der Videokurs soll helfen, innerhalb von kürzerer Zeit mehr bzw überhaupt Geld mit Hilfe von Social Media, eigenen Informationsprodukten, E-Books und Affiliate Angeboten zu verdienen.

Dabei zeigt dir Alex Many alle Wege, mit denen er selbst erfolgreich Geld verdient und bringt dir bei, wie du mit deiner persönlichen Nische das gleiche machen kannst.  

Professionalität der Videos

Allen voran möchte ich sagen, dass der Content im Vordergrund steht, wenn es um digitale Informationsprodukte geht. Und dass ich bei dem Informationsprodukt Spaß am Lernen empfinde, weil es der Vermittelnde sein Wissen mit ehrlicher Leidenschaft erzählt. Trotzdem möchte ich die Weiterentwicklung der Professionalität der Videos erwähnen, da sich einiges verändert hat.

Wenn man Alex Manys erstes Informationsprodukt, den Affiliate Starter, gesehen hat, weiß man, dass Alex Many nicht wartet, bis alles perfekt ist, sondern handelt. Wenn es darum geht, sein Wissen an den Mann (oder in meinem Fall an die Frau :D) zu bringen, hat der Content Vorrang.

Alex Many Auszug aus Affiliate Starter

Auszug aus dem Affiliate Starter

Seinen ersten Videokurs hat er mit Hilfe einer Kamera gefilmt, die auf ihn und in sein altes Zimmer hinein filme. Sein Bett und eine Tür waren im Hintergrund zu sehen. Alex trug seine Cap und auch mal ein Tanktop. Er war, wie ich bereits in meinen Review über den Affiliate Starter geschrieben habe, ungezwungen. Als ob dein Kumpel dir etwas erklärt, damit du es besser verstehst.

Im Business Hero 2.0 von Digihunters ist eine Weiterentwicklung des Hintergrunds zu erkennen: Alex Many hat nun einen Greenscreen. Anders als seine YouTube Videos, die er vor seinem Computer filmt, ist der Hintergrund immer an das jeweilige Thema angepasst.

Alex Many Auszug aus Business Hero 2.0

Auszug aus dem Business Hero 2.0

Es ist zu Beginn des Videokurses für mich allerdings etwas schade, dass er zur Erklärung einiger Marketing Strategien oder Begriffserklärungen ein einzelnes Blatt im Hintergrund aufhängt, auf dem das Thema nochmal visualisiert werden kann. Das könnte man etwas eleganter lösen.

An sich gefällt mir die Art, wie Alex Many-ndengue seine Videos für seinen YouTube Kanal aufnimmt, am besten. Mich haben die Bilder oder Videos im Hintergrund mehr oder weniger stark abgelenkt.

Das ist natürlich meine subjektive Meinung und die muss nicht jeder teilen. Aber ich persönlich finde Erklärungen eines Themas bei zusätzlicher Verwendung eines Whiteboards oder Flipcharts am besten. Also wenn man das Thema erklärt und währenddessen visualisiert.

Business Hero 2.0 – Inhalt

Inhaltsverzeichnis Business Hero 2.0 von Alex Many ndengue

Inhaltsverzeichnis des Business Hero 2.0 Videokurses

Business Hero kommt mit besserer Strukturierung

Auf den ersten Blick wirkt der Inhalt mager, doch nach den ersten Klicks stellt sich heraus, dass der Business Hero 2.0 einfach besser gegliedert wurde als sein Vorgänger, der Affiliate Starter. Es gibt insgesamt vier Module (mit Bonus für Schnellbesteller). Und es gibt sehr, sehr viel zu lernen und viele neue Tools zu entdecken.

Alex Many steckt all sein Wissen über Social Media in seinen Videokurs und zeigt seine eigenen Skripte und Vorgehensweise, damit auch seine Kunden ein besseres Bild dafür bekommen, was im Online Marketing funktioniert.

Was lernst du im Business Hero 2.0?

Modul 1 – Welche Nische passt zu mir?
  • Wie finde ich meine perfekte Nische innerhalb der drei Großmärkte?
  • Meine eigene Zielgruppe: Wem helfen meine (empfohlenen) Produkte weiter?
Modul 2 – Wie finde ich passende Produkte?
  • Sollte ich mit Hilfe eines Affiliate Programms fremde Produkte empfehlen oder eigene Informationsprodukte erstellen?
  • Vor- und Nachteile von eigenen und fremden Produkten
  • Wie erstelle ich eigene Informationsprodukte? E-Books und Videokurse
  • Eigenen kostenlosen Mitglieder Bereich für deine Community erstellen
  • Das eigene Informationsprodukt bei digistore24 anlegen
Modul 3 – Der richtige Einsatz von Social Media
  • Die Bedeutung von Social Media für das eigene Business
  • Wie pflege ich die Beziehung zu meinen Kunden und wie sorge ich dafür, dass sie wieder kommen und mir überhaupt Geld geben wollen?
  • Die richtige Social Media Strategie: der zentrale Kanal und die vielen Wege dorthin
  • Inwiefern helfen mir Livestreams auf Facebook oder YouTube?
Was lernst du jeweils in den Unterkategorien?
  • Vorteile des Social Media Kanals
  • Die optimale Gestaltung
  • Wie entstehen Abonnenten?
  • Wie funktioniert das Social Media Tool?
  • Art der Ausstattung, die du brauchst, um den Social Media Kanal und benutzen
  • Speziell YouTube: Suchmaschinenoptimierung, die perfekten Thumbnails und Überschriften, Hilfe bei der Erstellung von Bannern und Intro
  • Speziell Instagram: Der ultimative Instagram Hack
Modul 4 – Richtige Verkaufsfunnels erstellen
  • Was ist überhaupt ein Funnel und wie funktioniert er?
Modul 4.1 – E-Mail Funnels erstellen
  • Der richtige Aufbau eines E-Mail Funnels
  • Womit “ködere” ich meine Kunden?
  • Wie funktioniert das verwendete Tool Klick-Tipp und wie richtige ich alles ein? (live Beispiel von A bis Z)
Modul 4.2 – Sales-/Landingpages erstellen
  • Verwendung von Optimizepress zur Erstellung von Sales- oder Landingpages
  • Wie verbinde ich Optimizepress mit Klick-Tipp?
  • Perfekte Optimierung deiner Seiten
  • Richtiger Aufbau zur Gewinnung möglichst vieler Leads 

Bonus: Der perfekte VSL

Im Bonusvideo zeigt dir Alex Many im Grunde, wie er die Käufer des Business Hero davon überzeugt hat, sein Produkt zu kaufen. Er präsentiert seinen eigenen Video Salesletter und erklärt, warum er funktioniert und welche Knöpfe man bei dem potentiellen Kunden drücken muss, damit er während des Anschauens von ein wenig Interesse zur Kaufbereitschaft übergeht.

Brauche ich den Affiliate Starter, um den Business Hero 2.0 zu verstehen?

Der Affiliate Starter von Digihunters ist keine unbedingt notwendige Voraussetzung, um den Business Hero zu verstehen. Theoretisch kannst du natürlich nur mit Social Media, zum Beispiel durch Klicks auf YouTube, einer hohen Reichweite auf Instagram oder Affiliate Links auf deiner Facebook Seite Geld verdienen.

Allerdings ist der Business Hero dazu gut, deine Nischenseiten attraktiver für das Social Web zu machen und mehr Zugangsmöglichkeiten als bloß Google für deine Seite zu schaffen.

Du erschafft also quasi mehr Wege, die die Leute beschreiten, um zu der Quelle, wo der Kunde dann auch kauft, zu kommen.

Wie viel kostet der Business Hero 2.0?

Der neue Infokurs spielt in einer etwas höheren Preiskategorie, bietet dafür aber auch wertvollere Informationen eines etablierten Experten, der seine Strategie selbst so nutzt und mittlerweile um die 10 000 Euro im Monat verdient. Er beweist sich also als glaubwürdig und seine Informationen als wertvoll.

Ein Videokurs über die Weiterentwicklung deiner Persönlichkeit, des Verständnis für den Kunden und eine Strategie, die du eins zu eins für deine Nische genau so verfolgen kannst, ist also immer eine Investition in deinen zukünftigen Erfolg.

Daher ist der Preis im höheren Preissegment angesiedelt: er kostet 197 Euro.

Meine Arbeit mit dem Business Hero 2.0

Mein neuer Instagram Account
Instagram Profil Screenshot von letsbefree

Mein Instagram Account letsbefree_blog, früher freiundgluecklich

Ich habe ungefähr Mitte April einen neuen Account auf Instagram erstellt, auf dem ich zuerst nur Motivationsbilder gepostet habe.

Ganz zu Beginn habe ich Bilder von anderen Seiten genommen und sie in meinem Account gepostet (mit Verlinkung auf die Quelle natürlich). Es war also etwas unpersönlich.

Vor ungefähr einer Woche habe ich mich dann entschieden, mit Hilfe des Accounts alle Besucher auf meinen Blog aufmerksam zu machen. Mittlerweile versuche ich, eigene oder lizenzfrei im Internet verfügbare Bilder zu bearbeiten und sie dann meinen Followern zu präsentieren. Diese sind mittlerweile auf über 700 angewachsen.

Noch kein Contest auf der Facebook Seite
Let's be free Facebook Seite

Die let’s be free Facebook Seite – erst ein paar Tage alt und noch nicht aktiv betrieben

Da ich in letzter Zeit auch persönlich kaum noch auf Facebook aktiv bin, gestaltet es sich für mich schwer, mich “nur” für den Blog Account wieder einzufinden. Ich denke aber, dass ich es als Werbefläche nutzen werde, sobald ich meine eigenen Produkte verkaufen kann. Mit Hilfe des Business Hero habe ich schon einige nützliche Informationen, um sofort loslegen zu können, wenn es soweit ist.

Für YouTube fehlt mir noch das Equipment

Leider, leider, leider. Noch reicht mein Budget nicht dafür aus, mir eine Kamera zu kaufen. Im Moment arbeite ich mit zwei Handys und einem Tablet, was mich mehr aufregt, als mir zu helfen. Theoretisch könnte ich meine Videos zumindest mit dem Handy aufnehmen.

Doch ich möchte zumindest die Möglichkeit haben, die Videos zu schneiden.

Außer du hast das Geld für ein MacBook Pro und dieses Problem nicht, ist es schwierig, einen relativ günstigen Laptop zu kaufen, mit dem man Videos bearbeiten kann. Jap, zu reisen, bevor man sein Business aufgebaut hat, hat seine Nachteile und das wusste ich vorher.

Im Moment bin ich auf der Suche nach einem, der dafür geeignet ist. Ich kann es kaum erwarten loszulegen und mich vor der Kamera zu entwickeln, vorallem da ich in diesem Bereich noch Schwächen habe.

Auf Snapchat folgen mir bisher nur Freunde

Meine Reichweite ist bisher nicht besonders groß, auf Snapchat folgen mir im Moment um die 10-15 Leute, die alle zu meinem Freundeskreis gehören. Dort poste ich einige Bilder am Tag und ab und an mal ein Video. Snapchat Marketing ist also im Moment nicht besonders sinnvoll. Da bleibt erstmal alles werbefrei und ich poste einfach all mein Essen. Hehe!

E-Mail und Funnel Marketing

In meinem Review über den Affiliate Starter von Digihunters habt ihr vielleicht schon meine Seite “Zeitmanagement Profi” gesehen. Für diese ist eine Anleitung geplant, mit der man das richtige und stresslose Planen lernen kann. Diese wird kostenlos verfügbar sein und im Austausch braucht man nur seine E-Mail Adresse da zu lassen ?

Wer am Thema Planung interessiert ist, bekommt von mir dann weiterhin Tipps und Produkt Empfehlungen zugeschickt, die hoffentlich seine oder ihre Planung einfacher und vorallem zielgerichteter machen.

Für meinen Blog möchte ich einen exklusiven Newsletter mit Tipps und Tricks, die ich sonst nicht auf Social Media oder meinem Blog verrate, erstellen. Diese sollen nur meinen Newsletter Abonnenten verfügbar gemacht werden. Genaueres dazu enthülle ich bald auf dem Blog.

Mein Ergebnis mit dem Business Hero 2.0

Das Beste Ergebnis, das ich bisher präsentieren kann, ist wohl meine Reichweite bei Instagram mit meinem neuen Blog-Account.

Vielleicht bist auch du sogar über Instagram auf meinen Blog gestoßen, denn gerade ist es die stabilste Quelle, über die die meisten Besucher auf meine Seite kommen.

Die Reichweite steigt langsam an, aber sie steigt

Nicht nur durch Instagram, auch durch Facebook und Google klicken immer mehr Leute auf meinen Blog. Klar sind das für einige Leute Peanuts, aber so sieht nun einmal die Realität aus: es geht meist langsam voran und stagniert oft.

Nur wer dran bleibt und Geduld zeigt, kommt irgendwann an. Ich freue mich zum Beispiel schon darüber, dass ich überhaupt schon einige Male durch Google gefunden wurde (bisher ungefähr 20 mal). Das ist, in kürzerer Zeit,  ein viel besseres Ergebnis, als ich mit meinem ersten Nischenseiten hatte.

Juni Juli Blog Klicks Entwicklung let's be free Blog

Klickzahlen im Juni/Juli – langsame Entwicklung. Der letzte Anstieg folgte nach dem Teilen meiner Blogvorstellung in zwei Facebook Reiseblogger Gruppen

Vom Nichts kommt nichts

Auch hier möchte ich wieder betonen: Bitte sag nicht so einen Schrott wie “Der Onlinekurs funktioniert nicht, das ist Abzocke”.

Viele Leute scheinen irgendwie die Vorstellung zu haben, dass wenn du für ein Informationsprodukt bezahlst, dann macht es alles für dich. Das ist so, als würden sie für eine Diät Anleitung bezahlen und sich dann beschweren, dass sie nicht abnehmen. Oder nach der Diät wieder zunehmen. Dann wäre das Programm schuld, obwohl diese nicht verstanden haben, dass nur eine dauerhafte Veränderung der Kern der Sache ist.

Du kaufst bloß Informationen. Die richtige Arbeit musst du trotzdem immer selber machen! Bedenke das und gib nicht so schnell auf ?

Fazit zum Business Hero 2.0

Business Hero 2.0 von Alex Many - Digitales Informationsprodukt

Business Hero 2.0 von Alex Many – Digitales Informationsprodukt – Klicke auf dieses Bild, um zu Alex Produkten zu kommen, dir den Business Hero 2.0 zu holen und direkt los zu legen!

Der Business Hero 2.0 von Digihunters hat mir geholfen und mir neue Möglichkeiten eröffnet, Traffic zu generieren. Viele davon kannte ich noch gar nicht.

Ich kann mir vorstellen, dass Leute mit Null Social Media Erfahrungen, die sich dieses Wissen für ihre Business aneignen wollen, am meisten lernen werden.

Doch auch angehende Social Media Marketer, YouTuber und jeder, der sein lokales Geschäft für die Internetwelt zugänglich machen und vorallem gefunden werden möchte, können viel Mehrwert aus dem Onlinekurs ziehen.

Ein Tipp: Bau dir nichts mit Themen oder Inhalten auf, die du in Wirklichkeit nicht leiden kannst. Auf lange Sicht kann man sich für so etwas keine Ausdauer aufrecht erhalten. Die brauchst du aber beim Aufbau einer Community und deine Follower spüren bald, ob du es ehrlich meinst ?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.