Meine TOP 5 Bücher – Persönlichkeitsentwicklung und finanzielle Freiheit

Heute möchte ich euch die TOP 5 Bücher vorstellen, die mein Leben verändert haben. Ohne diese Bücher wäre ich heute tatsächlich nicht dort, wo ich jetzt bin (gut, ich bin zwar wirtschaftlich und physisch noch nicht extrem weit, mein Mindset aber schon!).

Obwohl ich mich dank meines Umzuges gerade in einer viel zu langen Pause von meinem Business befinde und im Moment fast nur meinen Nebenjob mache, verliere ich meine Ziele nicht eine Sekunde lang aus den Augen. Mein Umfeld konnte es lange Zeit auch nicht glauben, wie ich mich verändert habe und für einige von ihnen bezeichnen mich schon als ihr Vorbild ? früher hätte ich es nie für möglich gehalten, dass es je so sein würde!

Nun, da ihr von meiner großen Transformation wisst (falls ihr mich nicht persönlich kennt) und eine ähnliche durchlaufen wollt, könnten euch meine TOP 5 Bücher für Persönlichkeitsentwicklung und finanzielle Freiheit hoffentlich weiter helfen. Mein Tipp: Falls ihr ganz neu seid, bestellt euch Nummer 2 😉

5. Tools der Titanen – Tim Ferriss

Dieses Buch ist ein mächtiges Werkzeug für jeden, der sein Leben um einiges verbessern möchte. Tim Ferriss (ja, er ist definitiv einer meiner Lieblingsautoren) hat einige der erfolgreichsten Persönlichkeiten auf dem Planeten interviewt und dieses Buch ist die Zusammenfassung der besten Tipps und Empfehlungen aus seinen Interviews.

Es ist unterteilt in die drei Bereiche Gesundheit, Reichtum und Weisheit. Tim empfiehlt die Themen, die einen nicht interessieren oder die man (noch) nicht benötigt, einfach zu überspringen. Dennoch habe ich alles gelesen und bereue es nicht.

Das meiste habe ich allerdings im Bereich Gesundheit gelernt. Dazu muss ich sagen, dass ich mit “ich lerne etwas neues” immer meine, noch viele unveränderte Glaubenssätze in diesem Bereich gehabt zu haben, die ich dank eines solchen Buches überdenken und verändern kann. Zu den anderen beiden Themen habe ich einfach bereits einiges gelesen, sie sind jedoch auch sehr interessant gewesen!

 

4. Rich Dad Poor Dad – Robert Kiyosaki

Alles, was ich vor diesem Buch über Geld wusste, war genau das, was man nicht über Geld denken sollte: “Nur böse Menschen haben Geld”. “Geld verdirbt den Charakter”. “Arme Menschen haben einen guten Charakter”.

Mit solchen Glaubenssätzen wird das Geld nie zu dir kommen, denn du weist es damit quasi von dir. Außerdem redet man sich so seine Armut schön. Aber wieso das ewige arm sein akzeptieren, wenn man etwas ändern kann?

Meine Ziele kosten Geld, deswegen möchte ich auch gutes Geld verdienen. Ich will Privatunterricht in verschiedenen Lernbereichen, eine ansehnliche Wohnung mit Garten, einen wunderschönen Hund, Unternehmungen mit Freunden und diesen gerne auch mal was schenken können.

Dieses Buch zeigt die klassischen Denkfehler, die man beim Thema Geld durch das Umfeld bekommen hat und welche man sich stattdessen aneignen sollte, um erfolgreich und vermögend zu werden. Zusätzlich empfehlen kann ich von Robert Kiyosaki ebenfalls Cashflow Quadrant und auch den Investmentguide.

3. Die 4-Stunden-Woche – Tim Ferriss

Dieses Buch von Tim Ferriss war (abgesehen von Rich Dad Poor Dad) das erste Buch, das ich zum Thema finanzielle Freiheit gelesen habe. Nicht nur erzählt es Tims eigene Geschichte, sondern auch die Erfolgsgeschichten von vielen anderen ihm bekannten Personen, die sich ihre Träume erfüllen und durch die Welt reisen/ihren ungeliebten Job kündigten/mehr Zeit für ihre Freunde und Familie gewannen.

Das Buch ist nicht nur voll von Vorbildern, sondern auch voller Tools, mit deren Hilfen man es ebenfalls schaffen kann. Von Anleitungen, wie man sich von einem Homeoffice Tag vorsichtig bis hin zur vollen Freiheit im momentanen Job tastet, bis hin zu der eigenen persönlichen Angestellten aus Indien, sind alle Schritte zu dem eigenen Business, das automatisiert für einen arbeiten soll, enthalten.

Ich denke, dass viele, die das Buch gelesen haben, es als Schwachsinn abgetan und nach dem Lesen nichts davon angewandt haben. Allerdings können wundervolle Dinge passieren, wenn man es zulässt 😉 für mich ist eine Sammlung vieler hilfreicher kleiner Schritte, die kombiniert und für seine eigene Nische abgewandelt eine hilfreiche Starthilfe werden können!

2. Gesetze der Gewinner – Bodo Schäfer

Dieses Buch ebnete mir den Weg zur Persönlichkeitsentwicklung, da es das erste nicht-belletristische Buch seit Ewigkeiten für mich war und mir die Augen öffnete: “Du bist nicht dazu verpflichtet, auf ewig ein Loser zu sein. Du musst dich einfach nur dagegen entscheiden”.

Bodo Schäfer wurde mir ganz ausdrücklich von Julian Zietlow (mein erstes Vorbild, das mich positiv durch seine Videos beeinflusste) empfohlen. Er schreibt wirklich sehr simpel und die Gesetzte der Gewinner sind damit einfach perfekt für Anfänger der Persönlichkeitsentwicklung geeignet.

Falls du vorhast, dir die Gesetzte der Gewinne zu holen, nimm diesen Tipp mit, den ich damals auch befolgt habe: Denke darüber nach, wo du jetzt bist und wo du sein willst. Die selben Glaubenssätze, die du im Moment hast, lassen dich auf deinem jetzigen Level verweilen. Deswegen ändere deine Glaubenssätze so, dass es dich dort hin bringt, wo du sein willst. Auch wenn alle anderen um dich herum etwas anderes sagen: das kann dir egal sein. Sie sind schließlich auch nicht dort, wo sie gerne wären, oder? Sonst wären sie glücklich und würden sich nicht darüber ärgern, wenn du deine Meinung änderst. 

1. Das Power Prinzip – Anthony Robbins

Meine Nummer eins, die ich sogar vor die Gesetze der Gewinner stelle. Einfach weil dieses Buch eine Schritt-für-Schritt Anleitung zu einem erfolgreichen Mindset ist.

Diese circa 600 Seiten lange, in sehr kleiner Schrift gedruckte Anleitung hebt dich auf ein anderes Level, sodass du nie mehr zurück kannst (und willst!). Wenn man hört, dass das Buch so dick ist, will man es vielleicht gar nicht lesen. Doch wenn du nur ein Buch auf der Welt lesen müsstest, würde ich genau dieses empfehlen! Kris Stelljes, der bekannte Online Millionär, nennt es auch seine Bibel. Jeder, der es gelesen hat, sollte verstehen, wieso. 😉

In dem Buch gibt es viele Aufgaben zum sofort bearbeiten und sie sind außerdem toll dafür geeignet, sie in einem Coaching (vielleicht probierst du es ja an Freunden oder in der Familie aus?) einzusetzen. Es gibt Listen mit Wörtern, die man im alltäglichen Sprachgebrauch durch bessere ersetzen kann, um seine und die Lebensqualität der Mitmenschen steigern zu können. Außerdem findest du Illustrationen zur Erklärung von psychologischen Themen und Anleitungen fürs Neurolinguistische Programmieren.

Meiner Meinung nach muss JEDER Mensch, der Persönlichkeitsentwicklung macht, dieses Buch gelesen haben. Außerdem empfehle ich sein dazu kompatibles Buch Grenzenlose Energie. Wer Anthony näher kennen lernen will, für den gibt es auf Netflix den Film “Tony Robbins: I Am Not Your Guru” über eine seiner Live Veranstaltungen “Date with Destiny”. Es ist mein Traum, mindestens ein Mal im Leben auf eins seiner Seminare zu gehen. 

 


3 Kommentare

Alexandra · 2. Januar 2018 um 15:05

Super Buchauswahl! 2 Kenn ich noch nicht und bin schon gespannt 🙂

    alisaibi · 3. Januar 2018 um 22:55

    Vielen Dank, Alexandra 🙂 viel Spaß beim Lesen!

Robbyn · 14. März 2018 um 0:37

Perfekto ? 4 der 5 Bücher stehen bei mir im Regal. Ich habe auch mit Rich Dad Poor Dad damals angefangen und alleine das hat zu der Zeit, schon mein komplettes Denken auf den Kopf gestellt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum Datenschutz